17. Herbst-Krümelrandori in Breitenbrunn und Landeseinzelmeisterschaften der Männer und Frauen in Dresden

JSV beim 17. Herbst-Krümelrandori

Die Kleinsten vom JSV Werdau ganz groß beim Herbstkrümelrandori

Zum mittlerweile 17. Herbstkrümelrandori in Breitenbrunn, fanden sich 134 Sportler aus 14 Vereinen ein. Die Judoka vom JSV Werdau gingen mit 14 Jungen und Mädchen an den Start. Alle kleinen Kämpfer bestätigten ihre guten Trainingsleistungen. Einige konnten das Gefühl des Sieges das erste Mal genießen und erfuhren so eine tolle Motivation für das Training. Einen ersten Platz erkämpfte sich Luca Lewandowski. In seinem ersten Wettkampf holte er vier Siegen, gegen teilweise sehr erfahrene Kämpfer. Luca Liebold, Tiu Brückner und Theo Dörrer festigten ihre gute Statistik mit schönen Ippons und konnten sich ebenfalls über einen ersten Platz freuen. Die zweiten Plätze wurden fast ausschließlich von den Jüngsten erkämpft. Luca Fauscher als wohl leichtester Teilnehmer und Thea Viertel als absolut jüngste Starterin, sowie Nina Paschke und Malte Preuschoff zeigten jetzt schon ein sehr beherztes und mutiges Judo. Dazu gesellt sich noch Robert Viertel. Auch die Anderen gingen voller Zuversicht in den Wettkampf, konnten viele Erfahrungen sammeln und belohnten sich mit einer Medaille. Robert Franz, Mia Wiedemann, Kris Felix Ladehoff, Emilian Soster und Timo Sinnecker können stolz Bronze um den Hals tragen.

Heiko Köcher siegreich bei 2 Oldiemeisterschaften

2 Wochen 2 Turniere - Für Heiko ein erfolgreicher Judo-September

Heiko Köcher vom JSV Werdau holt sich die Silbermedaille bei den Austria-Masters der Senioren in Linz

(reife)Linz: In Linz fanden am vergangenen Wochenende die Austria-Masters (österreichischen Meisterschaften) der Oldies im Judo statt. Judokas aus elf Ländern fanden den Weg nach Linz um sich in ihren Alters- und Gewichtsklassen zu messen. Heiko Köcher vom JSV Werdau stand in der Alters- und Gewichtsklasse Ü55 und -73kg auf der Tatami. Nach zwei Vorrundensiegen (erster Kampf auf Ippon gewonnen– große Wertung und vorzeitiges Aus, zweiter Kampf über die volle Kampfzeit gekämpft und mit der Wertung Wazari gewonnen), ...

18. Bambini- und 12. Jugendturnier des JCC 2018

Die JSV Werdau Teilnehmer beim Jugendturnier

Erfolgreiches Wettkampfwochenende für die Judokas JSV Werdau

Judokas des JSV holen sich den 5. Platz in der Mannschaftswertung

Der Judoclub Crimmitschau richtetet am vergangenen Wochenende das traditionelle Bambini- und Jugendturnier aus. Für die Kleinsten, der Altersklasse der unter 9jährigen und der Altersklasse U11 ging es beim 18. Bambiniturnier am Samstag auf die Tatami. Insgesamt 163 junge Sportler aus 23 Vereinen und vier Bundesländern (Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Thüringen und Sachsen) fanden den Weg ins „Haus der Vereine“ nach Crimmitschau. Gekämpft wurde bei den Judo-Bambinis in gewichtsnahen Pools, bestehend aus 4 Kämpfern. Jeder Judoka konnte demnach am Ende des Tages auf dem Siegertreppchen eine Medaille in Empfang nehmen. Der JSV Werdau entsandte 11 Judokas zum Bambiniturnier. Acht junge Judokas der Altersklasse U9 erkämpften sich insgesamt zwei Goldmedaillen, eine Silber- und fünf Bronzemedaillen. Drei Judokas standen in der AK U11 auf der Tatami. Sie holten sich in ihren Gewichtsklassen einen zweiten Platz und zweimal den dritten Platz. Mit diesem Medaillenrepertoire konnte sich der JSV Werdau am Ende des ersten Wettkampftages über den achten Platz (22Pkt) in der Gesamtwertung freuen.