BEM U11 Männer und Frauen in Chemnitz

Die Kämpfer zur BEM

Am vergangenen Samstag wurde beim PSC Chemnitz Budo e.V. die Bezirksmeisterschaft der Altersklasse U11 und den Erwachsenen (Männer/Frauen) ausgetragen. Der JSV Werdau fuhr mit sechs Teilnehmern zu dem Turnier. Für die Werdauer traten in der Altersklasse U11 Richard Wawrik (-28,8kg), Philipp Weiß (ebenfalls -28,8kg) und Kris Ladehoff (-34,4kg) gegen die Kontrahenten in ihren Gewichtsklassen an. Richard Wawrik und Kris Ladehoff mussten sich nach jeweils zwei Niederlagen im Doppel-KO-System geschlagen geben und schieden aus dem Turnier aus. Die Gewichtsklassen in der AK U11 waren teilweise mit bis zu 9 Teilnehmern gut besetzt. Philipp Weiß konnte sich gegen seine Kontrahenten besser durchsetzen und gewann seine ersten Kämpfe souverän. Nur knapp unterlag Philipp im Finale seinem Gegner und konnte sich schlussendlich über eine Silbermedaille und damit dem Titel des Vize-Bezirksmeisters freuen.  Bei den Erwachsenen gingen Oskar Brosig (-66kg), Marcel Leupold (-81kg) und Thomas Pfeifer (-81kg) auf die Tatami. Oskar musste sich in einem Pool aus vier Kontrahenten durchsetzen.

Auma 2018

Die Starter des JSV in Auma

Die Judokas des JSV Werdau konnten sich erfolgreich präsentieren. Fünfzehn Kämpfer des JSV Werdau traten in Auma beim Sparkassenpokalturnier der Stadt Gera-Greiz an. Gekämpft wurde in den AK U8/U12/U16 und U18 am Samstag, die Judokas der AK U10 und U14 standen sich am Sonntag auf der Tatami gegenüber. Die Jüngsten (einschließlich der AK bis U12) kämpften gewichtsnah, so dass es in den Kämpferpools (bestehend aus max 5 Kämpfern) zu einem direkten Vergleich kam und sich die jungen Judokas, Jeder gegen Jeden, messen mussten. Bei den Älteren (ab U14) wurde nach den Gewichts- und Altersklassen des Thüringer-Judo-Verbandes gekämpft. Mit einer Teilnehmerzahl von 155 aus 20 Vereinen am Samstag war es ein sehr gut besuchtes Turnier. Trainer Jörg Preuschoff und Heinz Leupold hatten am Samstag sieben Kämpfer am Start. In der Altersklasse U8 holte sich Malte Preuschoff (-30,9kg) eine Goldmedaille. Kämpfte er im ersten Kampf noch erfolgreich über die volle Kampfzeit, konnte er sich in den beiden darauffolgenden Kämpfen über vorzeitige Siege und die damit verbundene große Wertung Ippon freuen. Bronzemedaillen in der Altersklasse U8 erkämpften sich Robert Franz (-21,3kg), Luca Frauscher (-16,3kg) und Mathew Alexander Schlüter (-32,2kg). Der mittlerweile „alte Hase“ auf der Tatami, Mika Sargus (-35,5kg) zeigte sich in der Altersklasse U12 erwartungsgemäß souverän und holte sich nach vier vorzeitigen Siegen auf Ippon die Goldmedaille.

KFA Mylau 2018

KFA Mylau

JSV Werdau mit 26 Judokas beim KFA-Pokal in Reichenbach vertreten

Der TSV Mylau richtetet am vergangenen Sonntag in der Neuberinschule in Reichenbach/Vogtland das Turnier um den KFA-Pokal aus. Bei diesem Wettkampf ist es bereits seit DDR Zeiten Tradition alljährlich Judokas der Vereine des Kreises auf die Tatami zu „vereinen“. Zum Pokalturnier des „Kreisfachausschusses“ treffen sich die Sportler aus Mylau/Reichenbach, Heinsdorfer Grund, Werdau, Crimmitschau, Meerane und Glauchau. Erstmalig gesellte sich der JV Ippon Rodewisch als Gastverein hinzu. Gekämpft wurde in allen Altersklassen von U9 bis Erwachsene. Der JSV Werdau wurde durch 26 Sportler vertreten. Die Kämpfer des JSV Werdau waren sehr erfolgreich. Sie erkämpften sich insgesamt acht Gold-, 12 Silbermedaillen und sechs Bronzemedaillen. In der Gesamtwertung erkämpften sich die Sportler des JSV Werdau den 3. Platz mit 100 Punkten. Die Trainer des Vereins können auf einen erfolgreichen Wettkampf ihrer Schützlinge zurückblicken. Zum heutigen „World Judo Day“ ist dies ein vorzeigbares und passables Ergebnis.

Kyulehrgang Herbst 2018

Kyulehrgang Herbst 2018

1 Woche Gürtellehrgang in den Herbstferien

Vom 15. bis zum 19. Oktober (zweite Herbstferienwoche) haben alle 22 Teilnehmer nach einer Woche Techniktraining den nächst höheren Gürtel erreicht. Zufrieden gaben sich die Trainer Jöörg Preuschoff und Heinz Leupold. Auf "weiterlesen" klicken um auch die Bilder anzusehen.