Beitragsseiten

Die Judokas des JSV Werdau präsentierten sich erfolgreich an zwei Wettkampftagen

Zweiundzwanzig Kämpfer des JSV Werdau traten in Auma beim Sparkassenpokalturnier der Stadt Gera-Greiz an. Gekämpft wurde in den AK U8/U12/U16 und U18 am Samstag, die Judokas der AK U10 und U14 standen sich am Sonntag auf der Tatami gegenüber. Die Jüngsten (einschließlich der AK bis U12) kämpften gewichtsnah, so dass es in den Kämpferpools (bestehend aus max 5 Kämpfern) zu einem direkten Vergleich kam und sich die jungen Judokas, Jeder gegen Jeden, messen mussten. Bei den Älteren (ab U14) wurde nach den Gewichts- und Altersklassen des Thüringer-Judo-Verbandes gekämpft. Mit einer Teilnehmerzahl von 138 aus 18 Vereinen am Samstag war es ein sehr gut besuchtes Turnier. Zehn Kämpfer des JSV Werdau stellten sich in der AK U8 und U12 ihren Kontrahenten. In der Altersklasse U8 holten sich Robert Franz (-22,5kg) und Tom Mocker (-22kg) an diesem Kampftag eine Goldmedaille. Zweite Plätze (alle U8) gingen an Thea Viertel, Emil Reuter, Mathew Alexander Schlüter, Alexis Preisinger. Über die Bronzemedaille freuten sich in der Altersklasse der bis 8jährigen Kalab Schlüter und Konrad Nagel. In der AK U12 holten sich ebenfalls die Bronzemedaille Robert Viertel und Kris Felix Ladehoff.

Wettkampfergebnisse U8

Robert Franz (-22,5) 1. Platz
Tom Mocker (-22) 1. Platz
Thea Viertel (-21,6) 2. Platz
Emil Reuter (-20,3) 2. Platz
Mathew Alexander Schlüter (-32,6) 2. Platz
Alexis Preisinger (-24,7) 2. Platz
Kalab Schlüter (-27,4) 3. Platz
Konrad Nagel (-24) 3. Platz

Wettkampfergebnisse U12

Robert Viertel (-58,1) 3. Platz
Kris Felix Ladehoff (-34,1) 3. Platz